Grünbitter

Wie ein dickes Sandmännchen bewegt der füllige Opa seinen Körper. Umrundet wird er von einem kleinen, hyperaktiven Postboten mit kräftigen, bloßen Waden auf seinem singenden Elektrorad. Das wirkt auf mich in dieser, sonst morgenleeren Stadt mit diesem apriligen Strahlelicht wie DDR auf LSD. Und das während des Morgenkaffees. Natürlich gibt Schnatterinchen ihren Senf dazu. Es riecht plötzlich nach Zweitakter und verbrannter Braunkohle, und am Ende der Straße ist das Gemeinschaftsbackhaus

CON

Da war ein helles Flirren, eines, das Ohren und Augen weht tut. Es schien von überall her zu kommen. Mühsam bewegte ich meinen Kopf nach rechts, nach links, mehr Bewegung war nicht möglich. Das mochte daran liegen, dass das Flirren jetzt auch in meinem Körper zu spüren war. Es war nicht wirklich schmerzhaft. Unbekannt, ja. Erschreckend, unbedingt. Ich ging in die Hocke, weil ich das Gefühl hatte, so besser atmen